VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2001; 98(25): A-1710 / B-1466 / C-1358

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Adolf-Windorfer-Preis – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Mukoviszidose e.V., Dotation je 10 000 DM, an Dr. rer. nat. Nanette Kälin, Abteilung für Zellbiologie und Histologie der Universität Amsterdam, für Untersuchungen zur molekularen Pathologie der Mukoviszidose, und an Dr. rer. nat. Heike Grassmé, Physiologisches Institut der Universität Tübingen, für Arbeiten zur Wirtsabwehr gegen Pseudomonas aeruginosa.

MSD-Stipendium Infektiologie und Pneumologie 2000 – gestiftet durch die Firma MSD Sharp & Dome GmbH, Haar bei München, an Dr. Martin Peter Grobusch, Charité zu Berlin, zur Förderung seines Projektes „Klinische Pharmakologie von Chemotherapeutika zur Behandlung der unkomplizierten Malaria tropica“. Das Stipendium für Pneumologie ging an Dr. Elke Strauch in Würdigung einer wissenschaftlichen Arbeit, die sich mit genetischen Veränderungen des Stickstoffmonoxid synthetisierenden Enzyms befasst.

Novartis-Preis – für therapierelevante pharmakologische Forschung, gestiftet durch die Firma Novartis Pharma GmbH, Nürnberg, Dotation: 20 000 DM, an Privatdozent Dr. med. Georg Nickenig (37), Internist/Kardiologie, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar. Die von Dr. Nickenig vorgelegte Arbeit beschreibt Befunde, die eine direkte molekulare Interaktion von Lipoproteinen und Statinen mit dem Renin-Angiotensin-System belegen.

Distinguished International Scientist Collaboration Program Award – verliehen vom National Institute on Drug Abuse, National Institute of Health, Bethesda/USA, an Dr. med. Christian G. Schütz MPH, Psychiatrische Klinik und Poliklinik der Universität München (Direktor: Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Möller). Der Preis, Dotation 25 000 DM, wurde verliehen für Arbeiten auf dem Gebiet der experimentellen klinischen Verhaltenspharmakologie zur Rolle der NMDA-Rezeptoren im Bereich der Suchterkrankungen. Der Preisträger arbeitet mit Prof. John H. Krystal, Kent Professor, Department of Psychiatry, Yale University School of Medicine, zusammen.

Internationaler Forschungspreis Photoimmunologie – gestiftet von La Roche-Posay Laboratoire Pharmaceutique Deutschland GmbH, Dotation: 10 000 DM, an Dr. med. Mark Berneburg, Universitäts-Hautklinik Düsseldorf, für seine Arbeit „The cancer-free phenotype in Trichothiodystrophy is unrelated to its repair defect“.

Jahres-Preis – verliehen während des 107. Internistenkongresses in Wiesbaden durch die Zeitschrift „Medizinische Klinik“, dem Fachorgan der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V., Dotation: 5 000 DM, gestiftet vom Verlag Urban & Vogel, einem Unternehmen der Fachverlagsgruppe Bertelsmann-Springer. Die Auszeichnung ging an Priv.-Doz. Dr. med. Guntram Lock, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin der Universität Regensburg, und weitere Ko-Autoren. Gewürdigt wurde die Arbeit des Autorenteams mit dem Titel „Leberhistologie bei Hepatitis C: Korrelation mit verschiedenen biochemischen und virologischen Parametern“.

Kiewiet de Jonge-Medaille – verliehen anlässlich des XVIII. Kongresses der European Society of Cataract and Refractive Surgeons in Brüssel, an Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Kohnen, Oberarzt am Zentrum für Augenheilkunde im Klinikum der Universität Frankfurt/Main. Der Opthalmologiepreis wird alle zwei Jahre einem Wissenschaftler zuerkannt, „der einen umfassenden wissenschaftlichen Beitrag über den vorderen Augenabschnitt geleistet hat“.

Walter-Siegenthaler-Preis – verliehen durch die Fachzeitschrift „Deutsche Medizinische Wochenschrift“, Dotation: 10 000 DM. Ausgezeichnet wurde das Institut für Medizin, Informatik und Biostatistik in Riehen/Basel, für eine Kosten-Effektivitätsanalyse eines medizinischen Qualitätsmanagementprojekts für Typ 2 Diabetes, das so genannte PROSIT-Projekt. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema