ArchivDeutsches Ärzteblatt25/2001In den Stationsalltag intrigiert: Stilblüten aus Arztbriefen, Akten und Gutachten

VARIA: Schlusspunkt

In den Stationsalltag intrigiert: Stilblüten aus Arztbriefen, Akten und Gutachten

Dtsch Arztebl 2001; 98(25): [72]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS - Als vaskuläre Risikofaktoren waren eine arterielle Hypertonie und ein erhöhter Toter für Chlamydia pneumoniae auffällig.
- Innerhalb kürzester Zeit waren keine wesentlichen Fortschritte zu erreichen.
- Bei durch die transkardiale Echokardiographie nachgewiesenen....
- Der Patient erlernte wieder Treppen zu steigen, und die Gehwege innerhalb des Hauses wurden deutlich länger.
- Intracerebrale Blutung mit Standganglienbeteiligung.
- ...röntgenologisch Infiltrat im linken Untergeschoss...
- ...sodass die Patientin zunehmend in den Stationsalltag intrigiert werden konnte.
- Unter krankengymnastischer Übungsbehandlung konnte die Patientin zunehmend Gang- und Standsicherheit hinzu gewinnen und ein physiologisches Krankenbild entwickeln.
- Mit stromförmigen Parästhesien an beiden Beinen...
- Die klinische Verdachtsdiagnose ließ sich bei entsprechender neurophyiologischer Zusatzdiagnostik petrifizieren.
- ...behandelten wir mit Alpha-Lipomsäure.
- ...trat ein durch Schlagerwechsel provozierbarer Schwindel auf. (Anm.: Roy Black?)
- Empfehlung: Krankenhymnastik auf neurophysiologischer Basis.
- Dislokation eines Prostata-Stents bei Restless-legs-Syndrom.
- Wir klärten den Patienten über das derzeit bestehende Autofahrverbot in Gegenwart der Lebensgefährtin auf.
- Zum Aufnahmezeitpunkt bleibt die Ideologie des jetzigen Infarktereignisses unklar.
- Dopplersonographie der hirnzuführenden Gefäße.
- Bei Aufnahme war der Patient auf die Benutzung eines Harnstocks angewiesen.

- Es handelt sich bei der Patientin um einen Dauerzustand.
- Die Zehennägel sind normal durchblutet.
- Diagnose: Flipitis mit Sepsis (gemeint war Phlebitis)
- Wir entließen die Patientin in ihre gewohnte asoziale Umgebung.
Gesammelt von: Dr. A. Nachtmann


- Reizlose Bügelnarbe
(Anm.: gemeint ist eine Narbe nach Bügelschnitt).
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema