ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2001Fuerteventura: Speedsurf-WM

VARIA: Reise / Sport / Freizeit

Fuerteventura: Speedsurf-WM

Dtsch Arztebl 2001; 98(26): A-1769 / B-1518 / C-1329

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Vom 28. Juli bis zum 5. August findet auf Fuerteventura die Speedsurf-Weltmeisterschaft statt. In dieser Woche gehören der kilometerlange Sandstrand von Sotavento und das türkisblaue Wasser den Wassersportlern. Am Sotavento-Strand messen sich die Besten der Zunft zum Höhepunkt des Speed-Surf-Jahres. Beim Speed-Surfen geht es darum, einen abgesteckten 100 bis 500 m langen Parcours möglichst schnell zu passieren – möglichst schnell heißt in dieser Sportart mit über 40 Knoten (80 km/h)! Ab 5 Beaufort Wind ist das Ganze überhaupt erst möglich.
Deutsche Teilnehmer werden es wohl auch dieses Jahr wieder schaffen, sich auf einer der Regatten, die zuvor stattfinden, zu qualifizieren, denn die deutschen Speedsurfer fahren in der Weltspitze mit, auch wenn der Kampf um den neuen Weltrekord eine Nummer zu groß für die deutschen Teilnehmer sein dürfte. Vorjahressieger Karin Jaggi und Toni Frey werden jedenfalls alles versuchen, ihren Titel zu behalten. Bereits zwei Wochen vorher treffen sich die Freestyle-Surfer auf der Kanaren-Insel Gran Canaria, um ihre tollkühnen Sprünge und Salti zu zeigen. Vom 14. bis 23. Juli wird hier um Siege und Preisgeld gerungen. Um jeweils 100 000 DM geht es bei den einzelnen Disziplinen.
Der „ablandige Passatwind“, für den „Fuerte“ bekannt ist, sorgt nicht nur für Abkühlung bei Sonnenanbetern, sondern vor allem für ideale Voraussetzungen für die Surfer. Durch die Surfschule des Schweizers René Egli, langjähriger Surfcrack, ist Sotavento nicht nur während der Surf-WM Anziehungspunkt. Ganzjährig tummeln sich neben den „konventionellen“ Gästen Speed- und Funboard-Surfer.
Informationen: Canarias Spezial Reisen, Heidelberg, Telefon: 0 62 21/8 76 20, www. canarias-spezial.com EB


Fuerteventura: Eldorado für Surfer
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema