ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2001Interpretationsbeschlüsse des Arbeitsausschusses des Bewertungsausschusses

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Interpretationsbeschlüsse des Arbeitsausschusses des Bewertungsausschusses

Dtsch Arztebl 2001; 98(26): A-1773 / B-1499 / C-1397

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Arbeitsausschuss des Bewertungsausschusses hat in der
200. Sitzung am 29. Mai 2001 die nachfolgend veröffentlichten Interpretationsbeschlüsse Nr. 55 und 56 beschlossen.


Mit dem Interpretationsbeschluss Nr. 55 zur Leistungsposition Nr. 196 EBM wird klargestellt, dass die nach § 218 c StGB vorgesehenen Beratungsinhalte seit Aufnahme der Leistungsposition Nr. 196 in den EBM Bestandteil dieser Leistungsposition sind. Von daher sind Hinweise gegenstandslos, nach denen die Leistungslegende zu Nr. 196 die gesetzlich vorgesehenen Beratungsinhalte bei einem Schwangerschaftsabbruch nicht beinhalte.
Der Interpretationsbeschluss Nr. 56 präzisiert die Auslegung des Zusatzes zu den Leistungslegenden zu den Nrn. 2445 bis 2449 EBM „einschließlich Kosten“. Aufgrund des Zusatzes „einschließlich Kosten“ zu den Leistungslegenden bestehen erhebliche Schwierigkeiten bei der Abgrenzung, welche Kosten mit der Berechnung der Leistungspositionen Nrn. 2445 bis 2449 abgegolten sind.
Um hinsichtlich des rekonstruktiven Bandersatzes eine Klarstellung zu bewirken, hat der Arbeitsausschuss des Bewertungsausschusses den Interpretationsbeschluss Nr. 56 beschlossen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema