ArchivDeutsches Ärzteblatt27/2001Ärztestatistik: Krankenhausärzte besser vertreten

BRIEFE

Ärztestatistik: Krankenhausärzte besser vertreten

Dtsch Arztebl 2001; 98(27): A-1817 / B-1537 / C-1433

Bergmann-Paslat, Stephan

Zu der im Beitrag „Der Ärzteboom ebbt allmählich ab“ von Dr. rer. pol. Harald Clade in Heft 21/2001 veröffentlichten Statistik der Bundes­ärzte­kammer „Entwicklung der Arztzahlen nach Tätigkeits- arten“:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nun, da es ja „amtlich“ ist, dass in Deutschland mehr Ärzte in Krankenhäusern arbeiten als niedergelassen sind, wird es nun an der Zeit sein, mehr für die Interessen der Krankenhausärzte zu machen und nicht nur, wie leider in den vergangenen Jahren üblich, die Interessen der niedergelassenen Kollegen zu vertreten.
Dr. Stephan Bergmann-Paslat, Zaunkönigstraße 80, 26135 Oldenburg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema