ArchivDeutsches Ärzteblatt27/2001Kursbuch Echokardiographie

BRIEFE

Kursbuch Echokardiographie

Dtsch Arztebl 2001; 98(27): A-1818 / B-1538 / C-1434

Flachskampf, Frank A.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Echokardiographie
Praxisnah und hilfreich
Frank A. Flachskampf: Kursbuch Echokardiographie. Unter Berücksichtigung der Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und der KBV. Georg Thieme Verlag, Stuttgart, New York, 2001, XIII, 233 Seiten, 493 Abbildungen, 39 Tabellen, gebunden, 199 DM
Das Kursbuch überzeugt vor allem durch seine hervorragende Didaktik. In Anlehnung an das übliche Ultraschallkurssystem wurde das Werk übersichtlich in Grund-, Aufbau- und Abschlusskurs gegliedert.
Zunächst werden die physikalischen und technischen Grundlagen gut verständlich und für den Kliniker auf das Wesentliche reduziert abgehandelt. Die anatomischen Schemata zu Beginn jedes Kapitels wie auch die Berücksichtigung der (patho)-physiologischen Aspekte erleichtern das Erkennen und Verstehen der normalen Morphologie und Physiologie und runden so den guten Gesamteindruck ab. Sehr praxisnah und hilfreich sind dabei auch die Fallbeispiele und Musterbefunde für den Einsteiger im Echolabor.
Auf „Neuerungen“ in der Echokardiographie, wie das Harmonic Imaging, den Gewebedoppler und unterschiedliche Verfahren zur Kontrastechokardiographie, die bereits zur Grundausstattung der neuesten Generation von Ultraschallgeräten gehören, wird hinreichend eingegangen. Spezielle Themen wie die echokardiographische Beurteilung von Klappenprothesen, die Stressechokardiographie oder die transösophageale Echokardiographie sowie die echokardiographische Diagnostik in typischen internistischen und kardiologischen Notfallsituationen werden abschließend behandelt, wobei das Buch jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.
Der „Flachskampf“ stellt eine hervorragende Übersicht dar und kann gleichermaßen für Einsteiger wie auch für Anwender mit Grundkenntnissen auf dem Gebiet der Echokardiographie empfohlen werden.
Stefanie Kuntz-Hehner
Berndt Lüderitz
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema