ArchivDeutsches Ärzteblatt27/2001Lebensversicherung: Endlich Kostenaufteilung

Versicherungen

Lebensversicherung: Endlich Kostenaufteilung

Dtsch Arztebl 2001; 98(27): [90]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Viele Beschwerden an das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen richteten sich in der Vergangenheit gegen die Lebensversicherungen. Grund: Aus den gezahlten Beiträgen konnte der Versicherte nicht die Kosten-, Risiko- und Sparanteile erkennen. Das soll sich ändern. Mit der Huk-Coburg und der Mamax-Versicherung teilen nun die ersten Versicherungen ihre Prämien nach diesen Gesichtspunkten auf. „Damit erfüllen wir nicht nur ein dringendes Anliegen unserer Kunden und von Verbraucherschützern, sondern wir machen einmal mehr unsere traditionell sehr günstigen Kostenquoten sichtbar“, sagte der Vorstandsvorsitzende der HUK-Coburg Rolf-Peter Hoenen. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema