Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS E. W. Baader-Preis 1996 - verliehen während der 36. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin, Dotation: insgesamt 20 000 DM, an folgende Preisträger: A. Petrovitch, Abteilung Arbeits- und Sozialmedizin des Fachbereichs Medizin der Universität Göttingen ("Die Zytotoxizität von Hartmetallen und ihren Bestandteilen gegenüber Makrophagen und Fibroblasten. Ein Beitrag zur Pathologie der Hartmetall-Lungenfibrose"). Weiterer Preisträger ist Priv.-Doz. Dr. med. H. Drexler, Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Universität Erlangen-Nürnberg ("Arbeitsmedizinische Untersuchungen zu adversen Effekten von Schwefelkohlenstoff auf das kardiovaskuläre System bei Beschäftigten in der Viskoseindustrie").


Helmut-Stickl-Preis 1996 - gestiftet von der Firma Procter & Gamble Pharmaceuticals, Dotation: 20 000 DM, an das Komitee "Ärzte für die Dritte Welt". Seit der Gründung des Komitees im November 1983 war dieses bei mehreren Entwicklungshilfeprojekten und bei Notfällen eingesetzt, unter anderem in Indien, Bangladesch, in Süd-amerika und auf den Philippinen (dort inzwischen mehr als 1 500 Einsätze mit ehrenamtlich tätigen Ärztinnen und Ärzten). Mit der diesjährigen Preisverleihung würdigt die Jury die Impfkampagnen der Organisation und insbesondere die Kampagne auf Mindanao/Philippinen, bei der bis zum Jahr 1993 mehr als 200 000 Impfungen verabreicht wurden. Der Preis ist zur Förderung weiterer Impfkampagnen in der Dritten Welt bestimmt.


Forschungsstipendium Gefäßchirurgie - verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie e.V., Dotation: 20 000 DM, an Dr. med. Nadja Al-Fakhri, Assistenzärztin an der Chirurgischen Klinik und Poliklinik, Abteilung für Allgemein-, Gefäß- und Thoraxchirurgie des Universitätsklinikums Benjamin Franklin der Freien Universität Berlin, in Anerkennung ihres Forschungsvorhabens "Bedeutung der extrazellulären Matrixproteine und Integrine für die Entwicklung der Arteriosklerose und ihre Veränderungen durch chirurgische Intervention".
Preis "Fortschritte der Medizin: Studenten forschen 1996" - verliehen vom Sächsischen Staatsministerium für Soziales, Gesundheit und Familie, Dotation: 20 000 DM, gestiftet vom Arzneimittelwerk Dresden zur Finanzierung eines Studienaufenthaltes, an Jochen Hampe (29), in Anerkennung seiner Forschungstätigkeiten an der Humboldt-Universität zu Berlin (Charité) zum Thema "Gliomautor". Zwei zweite Preise, Dotation: jeweils 3 000 DM, gingen an Susanne Rohrbach, Institut für Pathophysiologie der Universität Halle ("Chronische Behandlung mit ACE-Inhibitoren führt zur vermehrten Expression der endothelialen konstitutiven Stickoxidsynthase im Myokard von Herzchirurgie-Patienten"), und an Nicole Rotter, München ("Das In-vivo-Verhalten von in vitro gezüchtetem vitalem Knorpeltransplantatmaterial").


Europäischer Forschungspreis für Hämatologie 1996 - an Prof. Dr. med. Lothar Kanz (44), Ärztlicher Direktor der Abteilung Innere Medizin II (Hämatologie, Onkologie, Immunologie und Rheumatologie) an der Medizinischen Universitätsklinik Tübingen, in Anerkennung seiner Beiträge auf dem Gebiet der HämatologieAssoziation. Kanz entwickelte eine Methode der Stammzellentherapie zur Bekämpfung von Blutkrebserkrankungen. Die Abteilung von Prof. Kanz, die mit dieser Methode weltweit führend in der Stammzellentherapie ist, erarbeitet zur Zeit ein Konzept zur Verbesserung der Therapieform. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen und ging dieses Jahr erstmals an einen deutschen Wissenschaftler.


MMW-Arzneimittelpreis 1996 - an den Wirkstoff Clozapin (Leponex(r)), ein atypisches Neuroleptikum, das zur Behandlung der therapieresistenten Schizophrenie eingesetzt wird. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote