ArchivDeutsches Ärzteblatt28-29/2001Wie sag’ ich’s meinem Patienten?

Versicherungen

Wie sag’ ich’s meinem Patienten?

Dtsch Arztebl 2001; 98(28-29): [95]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wie gehen Sie mit einem Patienten um, bei dessen Behandlung oder Operation etwas nicht so gelaufen ist wie geplant? Welche Gesprächsführung hat sich als hilfreich erwiesen, welche Bemerkungen oder Gesprächsumstände erschweren eine Klärung? Hat Ihr Versicherer Tipps parat, unterstützt er die sachliche Aufklärung oder wird alles abgewiegelt? Schreiben Sie der Redaktion des Deutschen Ärzteblattes, welche Erfahrungen Sie gemacht haben und welchen Rat Sie Ihren Kolleginnen und Kollegen in ähnlichen Situationen geben. Stichwort: Behandlungsmisserfolg.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema