ArchivDeutsches Ärzteblatt39/1996Zusammenarbeit von DIN und Bundesärztekammer

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Zusammenarbeit von DIN und Bundesärztekammer

BÄK

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS BERLIN/KÖLN. Das Deutsche Institut für Normung e.V. (DIN) und die Bundesärztekammer (BÄK) haben eine Vereinbarung getroffen, die eine intensivere Zusammenarbeit in Fragen der Normung zum Ziel hat. In Zukunft sollen Beschlüsse und Richtlinien der Ärzteschaft zur Qualitätssicherung ärztlicher Berufsausübung über das DIN vermehrt Eingang in das europäische und weltweite Normungsgeflecht finden. Die Vereinbarung regelt sowohl die angemessene Vertretung der Bundesärztekammer in den Gremien des DIN als auch die Beteiligung von Vertretern des DIN in zuständigen Ausschüssen der BÄK. Das hat die Pressestelle der deutschen Ärzteschaft mitgeteilt. BÄK

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote