VARIA

Virtuelle Station

Dtsch Arztebl 2001; 98(31-32): A-2052 / B-1736 / C-1632

PHJ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das Modul „KIS-KAP“ der BOSS GmbH, Bremen, unterstützt die Arbeit auf den Krankenhaus-Stationen. In einer grafischen Darstellung können Ärzte und Pflegepersonal sämtliche Patientenbetten einer Station überblicken. Auf jedem Bett befinden sich spezifische Symbole, die für anstehende Operationen, Laborbefunde oder Untersuchungen stehen. Durch Anklicken des Patientensymbols erhält der Mitarbeiter Informationen über Krankheit und Kran­ken­ver­siche­rung sowie Angaben zu den Angehörigen des Patienten.
„To-Do-Listen“ errinnern den Arzt oder Pfleger an anstehende Aufgaben und Ereignisse, und automatisierte Eingabeaufforderungen unterstützen den Anwender dabei, die Patientendaten ständig zu aktualisieren.
Die neue Anwendung erweitert die Palette der rund 25 Module von BOSS, deren Zentrum die digitale Patientenakte ist. PHJ
Informationen: BOSS GmbH, Lötzener Straße 3, 28207 Bremen, Telefon: 04 21/43 21-0, Fax: 43 21-1 00, Internet: www.bossgmbh.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema