ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/20013. Rostocker Antibiotikatage – Grundlagen, Klinik und Praxis – in Rostock

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

3. Rostocker Antibiotikatage – Grundlagen, Klinik und Praxis – in Rostock

Dtsch Arztebl 2001; 98(31-32): A-2059 / B-1779 / C-1655

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS 3. Rostocker Antibiotikatage
– Grundlagen, Klinik und Praxis –
in Kooperation mit Ärztekammer, Kassenärztlicher Vereinigung und
Apothekerkammer Mecklenburg-Vorpommern, Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft und Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V.
7. bis 8. September 2001 in Rostock

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Bernd Drewelow, Klinische Pharmakologie der Universität Rostock

Tagungsort: Klinikum der Universität Rostock, Institutsgebäude, Schillingallee 70, Hörsaal/Bibliothek

Schwerpunktthemen:
c Bewertung der Antibiotikatherapie
– Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit
– Indikationen: Sinusitis, Otis media, Tonsillitis
– Pro und Kontra
c Betalactame, Makrolide und Fluorchinolone in der Behandlung
von Atemwegsinfekten
c Infektionsmanagement beim älteren multimorbiden Patienten
c Interaktion von Antibiotika mit anderen Arzneimitteln

Anmeldung: Sekretariat der Abt. Klinische Pharmakologie, Schillingallee 70, 18055 Rostock, Telefon: 03 81/4 94 57 80 oder 81, Fax: 03 81/4 94 57 49, E-Mail: antibiotikatag
@med.uni-rostock.de, Internet: www-ipharma.med.uni-rostock.de/antibiot.htm
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema