VARIA: Personalien

Geehrt

Dtsch Arztebl 2001; 98(33): A-2130 / B-1806 / C-1722

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit dem Bundesverdienstkreuz Erster Klasse der Bundesrepublik Deutschland wurden folgende Persönlichkeiten ausgezeichnet: Dr. med. Wolfgang Furch (65), Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Bad Nauheim, von 1978 bis Ende 1999 Chefarzt der Geburtshilflich-gynäkologischen Abteilung des Städtischen Krankenhauses in Bad Nauheim, von 1986 bis 1996 Vizepräsident der Lan­des­ärz­te­kam­mer Hessen (Frankfurt/Main), von 1976 bis 1996 Mitglied des Präsidiums dieser Lan­des­ärz­te­kam­mer, von 1974 bis 1989 Vorsitzender des Landesverbandes Hessen des Marburger Bundes und bis heute stellvertretender Vorsitzender und Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes des MB-Landesverbandes Hessen, in Würdigung seines Einsatzes als Klinikarzt und seines Engagements in der Gesundheits- und Sozialpolitik, insbesondere im Zusammenhang mit seinem Engagement in der so genannten Abtreibungsdebatte; Prof. Dr. med. Wolfgang Wildmeister (62), Internist, Ltd. Chefarzt des Hospitals zum Hl. Geist in Kempen/ Niederrhein, Chefarzt der Inneren Abteilung dieses Krankenhauses, in Würdigung seines Wirkens als Arzt und Wissenschaftler und seines berufspolitischen Engagements. Wildmeister war von 1988 bis 2001 in führenden Positionen im Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI) tätig; mehrere Jahre war er Präsident des BDI und dessen Vizepräsident. Als Fortbildungsbeauftragter hat er die internationalen Fortbildungskongresse dieses Verbandes geleitet. Mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland wurden ausgezeichnet: Dr. med. Friedhelm Bartels (54), Bundesarzt des Arbeiter-Samariter-Bundes e.V., Bundesverband, Köln; Prof. Dr. med. Franz Daschner (61), Kinderarzt, Direktor des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene, Universitätsklinikum Freiburg (Brsg.), in Würdigung seines Engagements in Fragen der Hygiene und der Umweltmedizin. Mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet wurde Prof. Dr. med. Lorenz Schreiner, Chefarzt a.D. der Hals-Nasen-Ohrenabteilung am Kreiskrankenhaus München-Pasing (Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität München). EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema