BRIEFE

Psychotherapie: Frage

Dtsch Arztebl 2001; 98(33): A-2097 / B-1778 / C-1673

Schlemmer, Friederike

Zu der Meldung „Verbände kooperieren“ in Heft 9/2001:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ich bin seit 1999 dabei, die Weiterbildung zum Facharzt für Psychotherapeutische Medizin zu machen. Meiner Meinung nach werden die Voraussetzungen und Bedingungen dieser Weiterbildung, denen man sich unterwerfen muss, immer härter, sodass es kaum noch erstrebenswert ist, diesen Facharzt zu machen. Warum werden die Richtlinien immer umfangreicher und unrealistischer, sodass man sie kaum noch erfüllen kann, ohne dabei seine Gesundheit zu gefährden, denn die meisten Inhalte können nur in der Freizeit absolviert werden? Dr. med. Friederike Schlemmer, Koldingstraße 29, 24105 Kiel
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema