ArchivDeutsches Ärzteblatt39/1996USA: Angestellte sollen bei Jobwechsel versichert bleiben

POLITIK: Nachrichten - Ausland

USA: Angestellte sollen bei Jobwechsel versichert bleiben

afp

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS WASHINGTON. US-Präsident Bill Clinton hat ein Gesetz unterzeichnet, das Arbeitnehmern erlauben soll, bei einem Jobwechsel ihre Kran­ken­ver­siche­rung zu behalten. Bislang war die Kran­ken­ver­siche­rung in den USA an ein Arbeitsverhältnis geknüpft. Wer den Arbeitsplatz wechselte und krank war, hatte in der Regel große Schwierigkeiten, eine neue Versicherung zu finden.Präsident Clinton hatte 1993 eine Reform des Gesundheitssystems eingeleitet mit dem Ziel, jedem US-Amerikaner eine Kran­ken­ver­siche­rung zu garantieren. Die republikanische Opposition hatte das Vorhaben blockiert. In den USA sind mehr als 40 Millionen Menschen nicht krankenversichert. afp
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote