ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2001Arztzahlen: Rekordniveau in Bayern

AKTUELL

Arztzahlen: Rekordniveau in Bayern

Dtsch Arztebl 2001; 98(34-35): A-2140 / B-1816 / C-1708

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Junge Ärzte suchen vermehrt nach Alternativen.
Mehr als 60 000 Ärztinnen und Ärzte sind inzwischen bei der Bayerischen Lan­des­ärz­te­kam­mer als Mitglieder registriert. Sie ist damit nach wie vor die mitgliederstärkste Ärztekammer bundesweit. Ihr Präsident, Dr. med. H. Hellmut Koch, weist im Zusammenhang mit den immer noch steigenden Arztzahlen darauf hin, dass zunehmend junge Ärzte auf alternative Berufsfelder ausweichen. Möglichkeiten bieten unter anderem der öffentliche Gesundheitsdienst, Bundeswehr sowie Wirtschaft und Industrie (dazu auch DÄ, Heft 21/2001). Angehende Ärzte wechseln außerdem häufiger ins Ausland. Koch verfolgt diese Entwicklung mit Sorge und warnt vor Engpässen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema