ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2001Psychotherapie: Keine Wartezeiten

AKTUELL

Psychotherapie: Keine Wartezeiten

Dtsch Arztebl 2001; 98(34-35): A-2142 / B-1818 / C-1710

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS KV-Nordrhein vermittelt freie Therapieplätze.
Mehr als 15 000 Therapieplätze hat die Zentrale Informationsstelle Psychotherapie (ZIP) – ein Projekt der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein – im Kölner Raum seit ihrer Gründung vor vier Jahren vermittelt. Die ZIP vermittelt freie Plätze in den drei Richtlinienverfahren (Verhaltenstherapie, tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Psychoanalyse) bei ärztlichen und Psychologischen Psychotherapeuten sowie bei Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Sie nennt auf Wunsch Therapeuten mit Fremdsprachenkenntnissen und kann über Spezialisierungen Auskunft geben. Um die Datenbank aktuell zu halten, werden bei den rund 1 100 vertragsärztlich tätigen Psychotherapeuten im Großraum Köln regelmäßig freie Plätze und Wartezeiten abgefragt. Der Anrufer erhält drei Adressen in Wohnortnähe. Die ZIP gibt weder Empfehlungen für einzelne Therapeuten, noch stellt sie Diagnosen. Telefon ZIP (Köln): 02 21/77 63 21 7. Bundesweit bieten verschiedene KVen ähnliche Informationsdienste an. Der Psychotherapie-Informationsdienst des Berufsverbandes Deutscher Psychologen e.V. hingegen (DÄ, Heft 16/2001) vermittelt auch nicht zugelassene Psychologen und klammert die ärztliche Psychotherapie aus.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema