ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2001Freie Berufe: Hohe Auszeichnung für Deneke

AKTUELL

Freie Berufe: Hohe Auszeichnung für Deneke

Dtsch Arztebl 2001; 98(36): A-2213 / B-1885 / C-1769

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Professor Dr. h. c. J. F. Volrad Deneke (81) ist das Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden. Die Auszeichnung wurde Deneke am 3. September von der nordrhein-westfälischen Ge­sund­heits­mi­nis­terin Birgit Fischer überreicht. Mit dieser höchsten staatlichen Ehrung wird Denekes Lebenswerk gewürdigt. Deneke ist in unterschiedlichen Funktionen für die Freien Berufe, darunter namentlich die Ärzte, tätig gewesen. So als Hauptgeschäftsführer der Bundes­ärzte­kammer, Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe und nicht zuletzt als Chefredakteur des Deutschen Ärzteblattes. Den Freien Berufen gilt zudem die Fülle seines publizistisch-wissenschaftlichen Wirkens, das sich in mehr als 300 Veröffentlichungen niedergeschlagen hat.

Links neben dem Ausgezeichneten Frau Deneke, rechts Ministerin Fischer, neben ihr der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Prof. Dr. Jörg-Dietrich Hoppe, ganz links der Präsident des Bundesverbandes der Freien Berufe, Dr. Ulrich Oesingmann, ganz rechts im Bild Denekes jahrzehntelanger Wegbegleiter, Ernst Roemer, früherer Chefredakteur des Deutschen Ärzteblattes
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema