ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2001Ratgeber: Richtig versichert – Geld gespart

Versicherungen

Ratgeber: Richtig versichert – Geld gespart

Dtsch Arztebl 2001; 98(36): [155]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Jeder Bundesbürger gibt im Jahr rund 3 100 DM für Versicherungen aus – trotzdem sind viele nicht richtig versichert. So werden oft Verträge abgeschlossen, ohne dass ein Bedarf besteht, oder, was häufiger vorkommt, sichern sich viele Verbraucher bei zu teuren Gesellschaften ab und könnten viel Geld sparen, wenn sie ihre Auto-, Haftpflicht- oder Hausratversicherung bei einer preisgünstigen Versicherung abschließen würden.
Nach dem Motto „Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ hilft der neu überarbeitete Ratgeber „Richtig versichert – viel Geld gespart“ bei der Ermittlung des Versicherungsbedarfs und dem Wechsel zu einer günstigeren Versicherung. Er gibt zudem Tipps zum Neuabschluss bei günstigen Versicherungen oder zur Kündigung überflüssiger Verträge. Dem Buch beigefügt ist der Fragebogen „Versicherungscheck – der Fragebogen für die computergestützte Versicherungsberatung“. Das Programm ermittelt für 40 DM, welche Versicherungen wichtig sind, bei welchen Gesellschaften Verbraucher günstige Policen bekommen, auf welche Klauseln und Fallstricke sie im Kleingedruckten vor Vertragsabschluss achten sollten, wie ihre gesetzliche Versorgung bei Krankheit, Berufsunfähigkeit und im Alter aussieht und wie sie sich und ihre Familie zusätzlich absichern können.
Der Ratgeber „Richtig versichert – viel Geld gespart“ ist gegen Rechnung für 16,50 DM (inklusive Porto- und Versandkosten) erhältlich bei: Versandservice Verbraucherzentrale Bundesverband, Postfach 11 16, 59930 Olsberg, Telefon: 0 29 62/ 90 86 47, Fax: 0 29 62/ 90 86 49 oder per E-Mail: versandser
vice@vzbv.de. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema