ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2001Autoversicherung: Neuer Öko-Tarif

Versicherungen

Autoversicherung: Neuer Öko-Tarif

Dtsch Arztebl 2001; 98(36): [155]

rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Gerling Allgemeine Versicherung AG, Köln, hat das Angebot ihrer umweltorientierten Versicherungen erweitert und einen speziellen Öko-Kraftfahrzeug-Tarif auf den Markt gebracht.
Seit kurzem zahlen Versicherungsnehmer für ihren PKW mit alternativem Antrieb wie Elektro, Flüssiggas, Wasserstoff oder Solar 15 Prozent weniger Versicherungsprämie als andere Versicherte. Fahrzeuge mit kombiniertem Antrieb oder Verbrennungsmotoren mit geringem Verbrauch („Drei-Liter-Autos“), erhalten einen Nachlass von immerhin zehn Prozent.
Der Tarif kann sowohl für privat als auch beruflich genutzte PKW abgeschlossen werden und gilt nicht nur für Neuverträge. Auch bereits bestehende Policen können auf die günstigere Umweltprämie umgestellt werden.
Der Kölner Versicherungskonzern gibt an, mit der Einführung des neuen Öko-Produkts einen Beitrag zur Entwicklung umweltschonender Technologien leisten zu wollen. Die emissionsabhängige Prämiengestaltung stelle für Nutzer und Käufer von Autos einen Anreiz dar, bei der Auswahl eines Kraftfahrzeugs mehr Wert auf die ökologische Komponente zu legen. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema