ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSPraxis Computer 4/2001Software für das ärztliche Berichtswesen

Supplement: Praxis Computer

Software für das ärztliche Berichtswesen

Dtsch Arztebl 2001; 98(36): [9]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das Computerprogramm „Cubus“ (Computerunterstütztes Berichtswesen Unfall/Schaden) vereinfacht und beschleunigt die Erstellung ärztlicher Berichte. Die Unfall- und Kraftfahrtversicherer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft haben die Windows-Software ent-
wickelt, um die Berichtsformulare zu vereinheitlichen und eine computergestützte Bearbeitung zu ermöglichen.
Cubus besteht für die Unfallversicherer aus 16 Bausteinen. Der Versicherer gibt die von ihm benötigten Bausteine vor – der Arzt ruft nur diese zur Bearbeitung auf. Dabei wird der Arzt so durch das Programm geführt, dass wichtige Fragen nicht übersehen oder vergessen werden können. Das Programm enthält zudem Plausibilitätskontrollen und verlangt gegebenenfalls Korrekturen. Zum Abschluss der Bearbeitung wird eine Liquiditätsmaske geöffnet, mit der die Rechnung erstellt wird.
Zurzeit müssen die Berichte noch ausgedruckt und in Papierform an die Versicherer verschickt werden. Künftig sollen die Daten aber verschlüsselt auch elektronisch übertragen werden können.
Das Programm kann kostenfrei unter www.gdv-online.de aus dem Internet heruntergeladen oder auf CD-ROM unter der Telefonnummer 0 40/
33 44 94-2 32 beziehungsweise per Fax unter 0 40/33 44 97-0 60 bestellt werden. Für den Einsatz sind keine besonderen Hardwarevoraussetzungen erforderlich. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema