Supplement: Praxis Computer

ATC-Klassifikation

Dtsch Arztebl 2001; 98(36): [14]

BK

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das anatomisch-therapeutisch-chemische Klassifikationssystem (ATC-System) der Welt­gesund­heits­organi­sation liegt in der aktualisierten Form auf Diskette vor. Die Richtlinien der ATC-Klassifikation wurden für die deutsche Fassung übersetzt und das System für die spezifischen Belange des deutschen Arzneimittelmarktes erweitert. Mit dem System können Arzneimittelgruppen in beliebiger Differenzierung betrachtet und der Arzneimittelmarkt schnell und übersichtlich ausgewertet werden. Die Diskette enthält die Daten der ATC-Klassifikation als Datenbank im xBase-Format, das von den gängigen Datenbank-, Tabellenkalkulations- und Textverarbeitungsprogrammen verwendet werden kann. Außerdem befinden sich auf dem Datenträger der vollständige ATC-Code für den deutschen Markt, zwei Betrachter-Programme sowie Informationen zur Klassifikation von Kombinationspräparaten und neuen Arzneimitteln.
Die Diskette kann zum Preis von 29,80 DM beim Wissenschaftlichen Institut der AOK (WIdO), Bonn, bezogen werden, Telefon: 02 28/8 43-3 93,
E-Mail: ai@wido.bv.aok.de. BK
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema