ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2001Ozonbelastung im August: Datenbasis - Monatsmaximalwerte

AKTUELL

Ozonbelastung im August: Datenbasis - Monatsmaximalwerte

Dtsch Arztebl 2001; 98(38): A-2389 / B-2061 / C-1913

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Ozonkonzentrationen über 200 µg/m3, wie sie zuletzt im August 1998 gemessen wurden, trübten in diesem Monat das Sommergefühl. Die höchsten Belastungen bis 289 µg/m3 wurden in NRW registriert, gefolgt von Baden-Württemberg mit Werten bis 250 µg/m3. Das Reizgas verursacht eine Reizung der Atemwege und Atembeschwerden. Ab 160 µg/m3 nimmt das Risiko einer Lungenentzündung zu. Etwa 20 Prozent der Bevölkerung reagieren empfindlich auf Ozon. Neben Allergikern und Asthmatikern gehören Freiluftarbeiter, Sportler, Säuglinge und Kleinkinder zu der Risikogruppe.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema