ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2001Internet-Portal: Gesundheit NRW

MEDIEN

Internet-Portal: Gesundheit NRW

Dtsch Arztebl 2001; 98(40): A-2542 / B-2171 / C-2034

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Gesundheitslotse durch die medizinischen Versorgungsstrukturen
Anlässlich der 10. Landesgesundheitskonferenz NRW hat Birgit Fischer, Ge­sund­heits­mi­nis­terin des Landes Nordrhein-Westfalen, das internetbasierte Bürger- und Patienteninformationssystem „Gesundheit NRW“ (www.gesundheit.nrw.de) freigeschaltet. Das Gesundheitsportal sei das „erste öffentliche Bürger- und Patienteninformationssystem in Deutschland, das von den Institutionen und Organisationen des Gesundheitswesens und einer Landesregierung gemeinsam getragen wird“, sagte Fischer. Die Website informiere qualitätsgesichert und vertrauenswürdig über die medizinischen Versorgungsstrukturen des Landes. Sie ermöglicht dem Nutzer beispielsweise die Suche nach sämtlichen zur vertragsärztlichen Versorgung zugelassenen Ärzten, Psychotherapeuten und Zahnärzten. In den Informationsdienst sind auch die Module „Diabetes NRW“ und „Krebs NRW“ integriert – weitere Angebote sollen folgen.
Herausgeber des Angebots ist das ZTG Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen GmbH, Krefeld. Die Konzeption stammt von der Arbeitsgruppe Medizinische Lern- und Informationssysteme des Universitätsklinikums Düsseldorf.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema