ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2001Die Parkinson-Krankheit

BÜCHER

Die Parkinson-Krankheit

Dtsch Arztebl 2001; 98(40): A-2573 / B-2197 / C-2061

Gerlach, Manfred; Reichmann, Heinz; Riederer, Peter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Parkinson-Krankheit
Ratgeber und Nachschlagewerk
Manfred Gerlach, Heinz Reichmann, Peter Riederer: Die Parkinson-Krankheit. Grundlagen, Klinik, Therapie. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 2001, 298 Seiten, gebunden, 89,90 DM
Die Autoren, alle ausgewiesene Experten auf diesem Gebiet, legen hier ein kompaktes Werk zur Pathologie, Pathophysiologie, Klinik und Therapie der Parkinson-Krankheit vor. In den letzten Jahren sind insbesondere durch molekulargenetische beziehungsweise molekularbiologische Studien die Einsichten in das Wesen der Erkrankung vertieft worden. Auch bezüglich der Therapie ist die Entwicklung ständig im Fluss.
Nach einer Übersicht über die Klinik der Parkinsonschen Krankheit folgen aktuelle Darstellungen über die Neurobiologie und ein Abschnitt über die Wirkungsmechanismen von Antiparkinson-Medikamenten. Ausführlich wird auf die molekulare Pathologie der Erkrankung eingegangen. Einen breiten Raum nimmt dann die medikamentöse Therapie ein, auch die operativen Verfahren werden dargestellt, und es werden die aktuellen Aspekte der Transplantationsverfahren abgehandelt. Die Therapie ist übersichtlich gegliedert und didaktisch geschickt in eine Behandlung der Früh- und der Spätphase untergliedert. Die mit der L-Dopabehandlung verbundenen motorischen Komplikationen werden eingehend erörtert. Schließlich wird die Behandlung von autonomen Störungen, von Schlafstörungen, von neuropsychiatrischen Symptomen abgehandelt.
Sehr hilfreich ist ein Anhang, in dem die für den Patienten wichtigen Informationsquellen und auch psychologischen Probleme dargestellt sind. Ein ausführliches Literaturverzeichnis ermöglicht dem interessierten Leser weitere Vertiefung. Hilfreich ist auch ein Verzeichnis der Fachkliniken zur Behandlung von Parkinson-Patienten mit aktualisiertem Stand, Adressen, Telefon und Kontaktadressen.
Das Buch kann jedem Neurologen, der mit der
Behandlung von Parkinson-Patienten zu tun hat, unein-geschränkt empfohlen werden. Jean-Pierre Malin
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema