VARIA

Herzinsuffizienz

Dtsch Arztebl 2001; 98(40): A-2599 / B-2218 / C-2082

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Europäische Gesellschaft für Kardiologie hat die Arzneimittelgruppe der AT1-Rezeptorantagonisten in die aktuellen Leitlinien zur Behandlung der Herzinsuffizienz aufgenommen. Grundlegend für diese Entscheidung waren Subgruppenanalysen der Val-HeFT-Studie mit Valsartan (Diovan®, Novartis). AT1-Rezeptorblocker sind somit eine Alternative, wenn ACE-Hemmer nicht vertragen werden; auch lassen sie sich mit ACE-Hemmern kombinieren, wenn Betablocker kontraindiziert sind.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema