ArchivDeutsches Ärzteblatt41/2001Krankenhäuser: Ausschuss konstituiert

AKTUELL

Krankenhäuser: Ausschuss konstituiert

Dtsch Arztebl 2001; 98(41): A-2609 / B-2227 / C-2090

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Untersuchungs- und
Behandlungsmethoden werden überprüft.
Der nach dem Gesundheitsreformgesetz 2000 vorgeschriebene „Ausschuss Krankenhaus“ hat sich am 29. August konstituiert. Nach § 137 c SGB V sind die Deutsche Krankenhausgesellschaft, die Bundes­ärzte­kammer und die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen beauftragt worden, einen solchen Ausschuss zu bilden. Dieser soll Untersuchungs- und Behandlungsmethoden prüfen, die zulasten der Krankenkassen angewendet werden können. Der Ausschuss wird auf Antrag der Krankenhausgesellschaft beziehungsweise der Bundesverbände der Krankenhausträger oder der GKV-Spitzenverbände tätig. Dem Gremium gehören neun Vertreter der Kassen, fünf der Krankenhausträger und vier der Bundes­ärzte­kammer sowie der Vorsitzende des Bundes­aus­schusses der Ärzte und Krankenkassen an. Die Mitglieder stellen fest, ob diagnostische oder therapeutische Verfahren im Krankenhaus für eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche Versorgung erforderlich sind. Dabei ist der allgemein anerkannte Stand der medizinischen Erkenntnisse zu berücksichtigen. Methoden, die diesen Kriterien entsprechen, werden von den Krankenkassen übernommen.
Zum Ausschussvorsitzenden wurde der Jurist und ehemalige Staatssekretär in Brandenburg, Herwig Schirmer, gewählt. Stellvertretender Vorsitzender ist Prof. Dr. med. Axel Ekkernkamp, Ärztlicher Leiter des Unfallkrankenhauses Berlin-Marzahn und Inhaber eines Lehrstuhls für Unfallchirurgie an der Universität Greifswald.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema