ArchivDeutsches Ärzteblatt5/1996„Karte des Steuerlandes„

VARIA: Wirtschaft - Berichte

„Karte des Steuerlandes„

Dauth, Sabine

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Über Steuern ächzt man, über Steuern schmunzelt man nicht. Wer allerdings trotz der reichlichen Zahlungen an Vater Staat seinen Humor nicht verloren hat, findet sicher Gefallen an einer "Karte des Steuerlandes". Ein Ausschnitt zeigt die Hauptstadt Fiscalia (Abbildung). In der Gesamtkarte sind so schöne Gegenden eingezeichnet wie der Naturschutzpark der Freibeträge, Steueroasen und die Steuergeheimnisbucht. Das Land umfaßt jedoch auch Plantagen der ordnungsgemäßen Buchführung und den Meerbusen der Mehrsteuern. (Schmidt/Raquet: Karte des Steuerlandes, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln, Format 20 x 40 cm, 9,80 DM, Großformat 66 x 92 cm, nur gerahmt, 185 DM) th

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote