ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2001Das Bild als Entdeckungsreise

VARIA: Freizeit-Tipp

Das Bild als Entdeckungsreise

Dtsch Arztebl 2001; 98(42): A-2744 / B-2338 / C-2194

TA

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wer in diesem Jahr vom Münchener Flughafen aus eine Reise antritt, der hat zusätzlich die Möglichkeit, in den Lounges der Lufthansa die Ausstellung des Künstlers Peter Irberseder anzuschauen. Sie umfasst 32 Ölgemälde, bis zu zwei Quadratmeter groß. Abstraktionen verdecken gegenständliche Motive derart, dass der Betrachter sie Stück für Stück entdecken und dabei seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. „Ich möchte mich nicht auf Gegenstände festlegen, deswegen stelle ich expressionistische Elemente kubistisch zergliedert – wie durch ein Prisma oder einen Kristall dar“, erklärt Irberseder. „So kann der Betrachter des Bildes einen völlig anderen Zugang zur gewohnten Sichtweise gewinnen.“ Peter Irberseder beendete 1997 seine zehnjährige internistische Arztlaufbahn und widmete sich seither ausschließlich der Kunst und Bildhauerei. Er vermietet seine Bilder zum Beispiel an Arztpraxen, Geschäftsräume oder Kanzleien.
Kontakt: Peter Irberseder, Telefon: 0 89/53 70 92 TA
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema