ArchivDeutsches Ärzteblatt40/1996Lebensrisiko: Pflegefall

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Lebensrisiko: Pflegefall

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Zwei von je 1 000 Jugendlichen sind entweder von Geburt an behindert oder nach einem schweren Unfall oder einer Erkrankung regelmäßig auf Hilfe angewiesen. Von den jungen Erwachsenen ist es jeder tausendste. Doch das Risiko, pflegebedürftig zu werden, steigt im Alter an. So sind von den 65- bis 69jährigen ein Prozent, von den über 85jährigen sogar 13 Prozent pflegebedürftig. Das hat das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung ermittelt.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote