ArchivDeutsches Ärzteblatt40/1996Positionspapier zur Qualitätssicherung in der Neuropathologie

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Positionspapier zur Qualitätssicherung in der Neuropathologie

Glöser, Sabine

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS MAINZ. Die Deutsche Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie hat ein Positionspapier zur Qualitätssicherung in der Neuropathologie erarbeitet. Es umfaßt alle neuropathologischen Leistungen, die im Rahmen der Patientenversorgung erbracht werden sollen. In dem Positionspapier werden Inhalte und Qualitätsmerkmale der bioptischen und autoptischen Diagnostik dargestellt. Die Ausarbeitung kann angefordert werden über: Prof. Dr. med. Hans Goebel, Abteilung für Neuropathologie der Universität Mainz, Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz, Tel 0 61 31/17 73 08. SG

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote