ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2001Henri Matisse: Grafisches Werk

VARIA: Freizeit-Tipp

Henri Matisse: Grafisches Werk

Dtsch Arztebl 2001; 98(44): A-2905 / B-2481 / C-2305

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Henri Matisse gilt zwar als einer der bedeutendsten Maler des letzten Jahrhunderts, weniger bekannt ist jedoch sein rund 800 Blätter umfassendes grafisches Werk. Daraus werden vom 14. November bis 19. Januar 2002 mehr als 40 Radierungen und Lithographien überwiegend aus den 20er-Jahren der Galerie Boisserée (Drususgasse 7–11, 50667 Köln) ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Porträts und Akte von weiblichen Figuren sind das Hauptthema des grafischen Œ uvres von Matisse. Bei der Wahl der grafischen Techniken beschränkt er sich ausschließlich auf Radierung, Lithographie und Aquatina. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, der gegen einen Verrechnungsscheck über
20 DM auch per Post zugeschickt werden kann. Informationen: Telefon: 02 21/ 2 57 85 19, Internet: www. boisseree.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema