VARIA: Personalien

Geehrt

Dtsch Arztebl 2001; 98(44): A-2906 / B-2468 / C-2312

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Gisela Magalhães. Foto: privat
Gisela Magalhães. Foto: privat
Gisela Magalhães (60), Sekretärin und Leiterin des Geschäftsführungs- sowie des Vorstandssekretariats der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster, erhielt in Würdigung ihres langjährigen Wirkens im Dienste der Ärzteschaft das Ehrenzeichen der deutschen Ärzteschaft, das ihr der Vorstand der Bundes­ärzte­kammer verlieh. Frau Magalhães trat am 1. Oktober 1972 als leitende Sachbearbeiterin in die Ärztekammer Westfalen-Lippe in Münster ein, war zunächst Sekretärin des damaligen Geschäftsführenden Arztes, später Sekretärin des Präsidenten und des Kammervorstandes sowie Leiterin des Sekretariats von Geschäftsführung und Vorstand. Am 30. September 2001 trat sie in den Ruhestand.

Johann-Peter-Süssmilch-Medaille – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS) im Rahmen der 46. Jahrestagung in der Universität zu Köln, an Dr. med. Hans-Helge Müller, Marburg, für die Arbeit mit dem Titel „Adaptive Group Sequential Designs for Clinical Trials: Combining the Advantages of Adaptive and of Classical Group Sequential Approaches“. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema