ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2001Patienteninformation: Krebsschmerztelefon

MEDIEN

Patienteninformation: Krebsschmerztelefon

Dtsch Arztebl 2001; 98(45): A-2914 / B-2474 / C-2318

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Informationsdienst Krebsschmerz wird weiter gefördert.

Die Spitzenverbände der Krankenkassen finanzieren den im März 2000 gestarteten Informationsdienst Krebsschmerz im Deutschen Krebsforschungszentrum für weitere drei Jahre. Der Dienst soll dazu beitragen, die schmerztherapeutische Versorgung von Krebspatienten durch individuelle Information zu verbessern, vorhandene Ressourcen zu vernetzen und die Arzt-Patienten-Kommunikation zum Thema Schmerz zu unterstützen. Der Informationsdienst ist täglich von 12 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 0 62 21/42 20 00 erreichbar. Darüber hinaus sind auch im Internet Informationen über Schmerzbehandlung unter www.ksid.de abrufbar. Dort können Schmerzpatienten unter anderem auch ein Online-Schmerztagebuch führen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema