ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2001Kernkraftwerke: Datenfischen versus Datenverdünnen

BRIEFE

Kernkraftwerke: Datenfischen versus Datenverdünnen

Dtsch Arztebl 2001; 98(45): A-2946 / B-2500 / C-2344

Thiel, Reinhold

Zu dem Beitrag „Krebskranke Kinder und Kernkraftwerke: ,Datenfischen‘“ von Prof. Dr. med. Jörg Michaelis et al. in Heft 38/2001:
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Vorwürfe von Prof. Michaelis gegen Dr. Körblein sind nicht neu. Sie waren früher nur viel aggressiver. Neu ist allerdings die Formulierung „Datenfischen“. Soll damit abgelenkt werden, dass ihm selbst der Vorwurf der „Datenverdünnung“ gemacht wurde? Schon seit Jahren weist die Ulmer Ärzteinitiative auf Körbleins Untersuchungsergebnisse und auf erhöhte Kinderkrebsraten in AKW-Nähe hin, die nicht ernst genommen wurden. Erst eine von uns initiierte und von Körblein durchgeführte Studie fand 2001 Beachtung. Sie zeigt eine hochsignifikante 29%ige Erhöhung um bayerische AKW.
Michaelis selbst stellte 1992 erhöhte Leukämieraten um kerntechnische Anlagen (KTA) fest. Allerdings versäumte er dann Naheliegendes, nämlich in der Folgestudie die Nähe zur KTA zur Fragestellung zu machen. Eine im Ergebnis unauffällige Studie (Michaelis et al. 97) untersucht alle KTA (also AKW, Forschungs- und stillgelegte Reaktoren). Konzentriert sich Körblein mit denselben Zahlen nur auf die AKW, erhält er auffällige Ergebnisse, erntet aber den Vorwurf des „Datenfischens“. Die Kinderkrebsrate ist bei 15 AKW-Standorten erhöht, nicht aber, wenn auch Forschungs- und stillgelegte Reaktoren einbezogen werden. Sollten solche Aspekte Michaelis et al. verborgen geblieben sein? Der Geruch der „Datenverdünnung“ bleibt.
Wir halten es für keinen guten Stil, wenn Michaelis im Artikel verschweigt, dass er jüngst zusammen mit Körblein und anderen vom Bundesamt für Strahlenschutz mit weiteren Studienentwürfen beauftragt wurde, die diese Diskrepanzen klären sollen. Hintergrundinformationen zum Thema:
www.ippnw-ulm.de
Reinhold Thiel, Ulmer Ärzteinitiative, Regionalgruppe der IPPNW, Hölderlinstraße 23, 89171 Illerkirchberg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema