szmtag S. J. Thannhauser-Preis
ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2001S. J. Thannhauser-Preis

VARIA: Preise

S. J. Thannhauser-Preis

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS S. J. Thannhauser-Preis – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten e.V., an Prof. Dr. med. Markus F. Neurath, I. Medizinische Universitätsklinik Mainz, für seine Arbeit „The transcription factor T-bet is a key regulator of mucosal T cell activation and cytokine production in experimental colitis and Crohn’s disease“. Der Preis ist mit 20 000 DM dotiert und wurde von der Dr. Falk Foundation Freiburg/Breisgau gestiftet. EB
Verleihung des S. J. Thannhauser-Preises 2001 an Professor Dr. med. Markus F. Neurath (2. v. li.), Mainz, durch Prof. Dr. Dr. h. c. W. Domschke (li.), Münster. Rechts die Preis-Stifter, Dr. Dr. H. und U. Falk, Freiburg Foto: privat/André GmbH
Verleihung des S. J. Thannhauser-Preises 2001 an Professor Dr. med. Markus F. Neurath (2. v. li.), Mainz, durch Prof. Dr. Dr. h. c. W. Domschke (li.), Münster. Rechts die Preis-Stifter, Dr. Dr. H. und U. Falk, Freiburg Foto: privat/André GmbH
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote