Supplement: Praxis Computer

Frühwarnsystem für Ärzte

Dtsch Arztebl 2001; 98(45): [17]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Bristol-Myers Squibb GmbH, München, hat ein webbasiertes Steuerungs-Werkzeug für Ärzte entwickelt, das diese bedienerfreundlich durch die Budgetverwaltung führt. Mit dem kostenfrei nutzbaren Programm können sich Ärzte einen Überblick über ihre Verordnungskosten verschaffen. Unter www.b-ms.de erreicht der Anwender zugangsgeschützt über DocCheck die Rubrik „Unternehmen
Arztpraxis“. Dort müssen die arztspezifischen Richtgrößen, die Fallzahlen und die Verordnungssumme eingegeben werden. Ein Leitfaden ermöglicht Auswahl und Eingabe der jeweiligen Praxisbesonderheiten, die das Programm berücksichtigt. Durch die Auswertung der eingegebenen Parameter erhält der Arzt seine individuelle Budgetauslastung. Die Eingabe erfolgt quartalsweise und ist durch ein persönliches Login gesichert. Darüber hinaus enthält die Website aktuelle Zusatzinformationen und Links zum Thema „Abrechnung“. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema