VARIA: Technik für den Arzt

Telefonieren im Auto

Orbach, Heinz

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Telefonieren im fahrenden Pkw, sei es zur Eigendarstellung, sei es Notwendigkeit, ist mit einigen Risiken behaftet. Ein Risiko ist die instabile Fixierung des Handys. Die neue, patentierte hama-Halterung umfaßt das Handy mit einer paßgenauen Kunststoffschale, die entweder als Passiv- oder Aktivhalterung fungiert. Die Kunststoffschale schützt das Handy, ist zugleich aber auch ein Geräteadapter, mit dem das Gerät über einen praktischen Verriegelungsmechanismus an die Basisplatte adaptiert wird. Sie wiederum ist mit einer Easy-Mount-Halterung oder Autokonsole fest im Fahrzeug installiert. Ein Verrutschen oder Herausfallen des Handys ist somit selbst bei Unfällen absolut ausgeschlossen. Abnehmen und Einklinken des Geräteadapters sind aus Sicherheitsgründen mit nur einer Hand bequem durchführbar. Stromversorgung und externe Antenne werden in der Aktivversion durch handyspezifische Direktanschlüsse im Geräteadapter kontaktet. Die Kabelverbindungen sind jeweils fest ins Gehäuse von Basis- oder Adapterschale integriert. Hersteller: hama, 86651 Monheim. Dr. med. Heinz Orbach
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote