ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2001Gesundheitsreform: Einfache Perspektive
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der ehemalige Bundesminister Horst Seehofer war es doch, der uns die Budgetierung beschert hat. Damit war für die Krankenkassen der Weg frei für eine völlig irrationale virtuelle und nur ideologisch geprägte Gestaltung unseres Gesundheitssystems. Zur Verschleierung wurden aberwitzige Codierungen ersonnen wie ICD, OPS in immer neuen nicht unbedingt kompatiblen Fassungen. Von DRGs ganz zu schweigen, die ganze Krankenhausabteilungen lähmen. Wir brauchen in der Tat eine Perspektive. Diese ist einfach: Für eine indizierte und korrekt erbrachte Leistung muss es einen marktwirtschaftlich vertretbaren und vorhersehbaren Preis geben. Das wussten wir aber schon vorher.
Prof. Dr. Dr. Gero Völkel, Marktstraße 58, 26382 Wilhelmshaven
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige