VARIA: Preise

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2001; 98(47): A-3151 / B-2671 / C-2479

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Multimedia-Preis – verliehen durch die Deutsche Telekom und die Wochenzeitschrift „Focus“, an Privatdozent Dr. med. Veit M. Braun, Oberarzt an der Abteilung Neurochirurgie der Universität Ulm. Gewürdigt wurden mit der Preisverleihung die Leistungen des Wissenschaftlers auf dem Gebiet der multimodalen kranialen Neuronavigation, der 3-D-bildgeführten Hirnchirurgie.

Journalistenpreis – verliehen durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., Dotation: insgesamt 4 000 DM, überreicht im Rahmen der Arbeitstagung der Fachgesellschaft zum Thema „Ernährungsprobleme im Kindes- und Jugendalter“. Die Journalistenbeiträge wurden drei Journalisten zuerkannt in Würdigung ihrer allgemeinverständlichen Beiträge zu ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen, die zur Aufklärung der Bevölkerung beitragen.
Im Bereich Publikumszeitschriften ging der Preis an Beatrice Lugger in Würdigung ihres Beitrages „Antidiät gegen Kummerspeck“, erschienen im Focus. Im Bereich Hörfunk ging der Preis an Peter Martin Jacob in Würdigung seines Beitrags „Spezialthema Fette“, der im Hitradio RPR Eins in der Serie „Schlank werden und schlank bleiben“ gesendet wurde. Im Bereich Fernsehen wurden Ranga Yogeshwar und sein Team für den Beitrag „Quarks&Co Extra: Risiko BSE“ mit dem Preis ausgezeichnet.

Freundlich-Preis – verliehen von der Dr. Walter Freundlich und Luise Freundlich-Stiftung Frankfurt am Main, Dotation 60 000 DM, an Dr. med. Heike Bantel (1. Preis: 40 000 DM) und an Dr. med. Matthias von Mering (2. Preis: 20 000 DM). Bantel arbeitet in der Medizinischen Klinik B der Universität Münster und erhielt den Preis für ihre Arbeit „Alpha-toxin is the mediator of staphylococcus aureus-induced cell death and activates caspases via the intrinsic death pathway independently of death receptor signaling“. Mit dieser Arbeit hat sie zur Aufklärung bedeutender immunologischer und zellbiologischer Mechanismen bezüglich der Pathogenese der Staphylococcus-aureus-Infektionen beigetragen, heißt es in der Laudatio.
Von Mering wurde der 2. Preis zuerkannt für seine Forschungsarbeit „Transcriptional Regulation of Caspases in Experimental Pneumococcal Meningitis“. Er hat das Verhalten von Enzymen, und zwar von Caspasen bei der durch Pneumokokken ausgelösten Hirnhautentzündung untersucht. Diese Enzyme spielen eine wichtige Rolle beim so genannten programmierten Zelltod, der Apoptose.
Christoph Edelhoff. Foto: privat
Christoph Edelhoff. Foto: privat
Herbert-Schober-Preis – verliehen durch die Sektion Medizin- und Wissenschaftsphotographie der Deutschen Gesellschaft für Photographie e.V., an Christoph Edelhoff (Jahrgang 1972), Dipl.-Photodesigner aus Kiel. In der Laudatio heißt es, Christoph Edelhoff sei es gelungen, mit seiner Kamera in die Geheimnisse der Satellitenforschung, der Lebensmittelproduktion, in Operationsräume sowie Laboratorien der Virenforschung, der Mikrobiologie und der Kernkraft vorzudringen.

Forschungsstipendium – verliehen durch die Fresenius-Stiftung, Bad Homburg, Dotation: 15 000 DM, an zwei junge Wissenschaftler, und zwar an Dr. med. Patrick Friederich, Universität Bonn, für die Arbeit „Kv 1.1 Kanäle des Menschen mögliche Zielstruktur prokonvulsiver Anästhetika“, und an Dr. med. Thilo Menges, Universität Gießen, mit der Arbeit „Risikostratifizierung polytraumatisierter Patienten mittels Genotypisierung“.

Wissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Rechtsmedizin e.V. – verliehen anlässlich der 80. Jahrestagung der Fachgesellschaft in Interlaken/Schweiz, an Dr. med. Michael Tsokos, Institut für Rechtsmedizin der Universität Hamburg. Thema des Vortrages anlässlich der Preisverleihung: „Immunhistochemische, biochemische und molekularbiologische Marker in der postmortalen Sepsis-Diagnostik.“ EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema