ArchivDeutsches Ärzteblatt5/1996Sana: Management-Verträge

VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Sana: Management-Verträge

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Sana-Klinikengesellschaft mbH, München, eine von 35 Unternehmen der privaten Krankenversicherung getragene, 1976 gegründete private Klinikträgergesellschaft, hat seit zwei Jahren einen expansiven Geschäftszweig eröffnet: Zur Zeit hat Sana mit 19 Krankenhäusern aus dem gesamten Bundesgebiet Verträge über die Verwaltung und das Management der Krankenhausbetriebe abgeschlossen. Derzeit zählen zu den Sana-Vertragspartnern: die Landeshauptstadt Stuttgart (Ka-tharinenhospital), die Stadt Wolfenbüttel, Landkreis Rothenburg-Wümme, Landkreis Rendsburg-Eckernförde, Landkreis Nordfriesland, Stadt Esslingen, Kempten, Oberstdorf, Landkreis Helmstedt und die Stadt Wuppertal als Gesellschafter der Klinikum Wuppertal GmbH. Zu Jahresbeginn wurde die Geschäftsführung der Krankenhäuser in WuppertalBarmen und Wuppertal-Elberfeld um einen Sana-Manager als dritten Geschäftsführer erweitert. Dieser übernahm in der Geschäftsführung den Vorsitz; er ist für eine verstärkte Verbindung zwischen Medizin und Management zuständig. Die Münchener Sana-Klinikträgergesellschaft verfügt zur Zeit über 16 eigene Krankenhäuser. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote