ArchivDeutsches Ärzteblatt50/2001Kaiserin-Friedrich-Stiftung: 26. Symposium für Juristen und Ärzte

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Bundes­ärzte­kammer

Kaiserin-Friedrich-Stiftung: 26. Symposium für Juristen und Ärzte

Dtsch Arztebl 2001; 98(50): A-3394 / B-2858 / C-2654

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS 22. und 23. Februar 2002
Die Kaiserin-Friedrich-Stiftung für das ärztliche Fortbildungswesen veranstaltet in Berlin ihr 26. Symposium für Juristen und Ärzte zum Thema
„Reproduktionsmedizin: Umstrittene Grenzziehungen“.
Die rechtlichen Aspekte folgender Themenbereiche werden erörtert:
- Embryologie und Genetik der menschlichen Frucht
- Leistungsstand der Reproduktionsmedizin und ihre rechtlichen und ethischen Rahmenbedingungen
- Präimplantations- versus Pränataldiagnostik
- Abtreibung lebensfähiger Föten
- Stammzellen
Detailliertes Programm im Internet unter www.Kaiserin-Friedrich-Stiftung.de
Anmeldeschluss: 21. Januar 2002
Auskunft und Anmeldung: Kaiserin-Friedrich-Stiftung, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin, Telefon: 0 30/30 88 89 20, Fax: 0 30/30 88 89 26, E-Mail: kfs@kaiserin-friedrich-stiftung.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema