ArchivDeutsches Ärzteblatt50/2001Mitteilungen: Änderungen der Vordruckvereinbarung zum 1. Januar 2002

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: Änderungen der Vordruckvereinbarung zum 1. Januar 2002

Dtsch Arztebl 2001; 98(50): A-3395 / B-2859 / C-2655

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Nachdem der Bundes­aus­schuss der Ärzte und Krankenkassen auf seiner Sitzung am 23. August 2001 die neuen Soziotherapie-Richtlinien beraten und ihr In-Kraft-Treten zum 1. Januar 2002 beschlossen hat, wurden von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in Abstimmung mit den Spitzenverbänden der Krankenkassen die Vordruckmuster 26 (Verordnung Soziotherapie gem. § 37a SGB V), Vordruckmuster 27 (Soziotherapeutischer Betreuungsplan gem. § 37a SGB V) und Vordruckmuster 28 (Verordnung bei Überweisung zur Indikationsstellung für Soziotherapie) neu geschaffen.
Die Vordrucke der Soziotherapie werden im Rahmen der hier vorliegenden
„9. Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung vom 1. April 1995“ ebenfalls am 1. Januar 2002 in Kraft treten.
Darüber hinaus wurden die Vordruckmuster 39 a–c (Krebsfrüherkennung – Frauen) und 40 a–b (Krebsfrüherkennung – Männer) in die Änderungsvereinbarung aufgenommen. Auf beiden Formularen war bisher das Eintragungsfeld für das Datum der letzten Krebsfrüherkennungsuntersuchung für das Jahrhundert mit „19“ vorbelegt, hier wurde eine allgemeinere Formulierung gewählt, die einen Eintrag sowohl für das vergangene als auch für das neue Jahrhundert zulässt.
Aufgrund des umfangreichen Überarbeitungsbedarfs an den Vordruckmustern 8 (Brillenverordnung), 15 (Ohrenärztliche Verordnung einer Hörhilfe) und 16 (Arzneiverordnungsblatt) konnten noch keine abschließenden neuen Entwürfe dieser Formulare erstellt werden. Die notwendige Währungsumstellung von „DM“ in „Euro“ wird daher zunächst nur auf dem Vordruckmuster 56 (Antrag auf Förderung von Rehabilitationssport/Funktionstraining) vorgenommen und ebenfalls am 1. Januar 2002 in Kraft treten.
Analog zu den Überarbeitungen der konventionellen Vordrucke wurde ebenfalls die Blankoformularbedruckungs-Vereinbarung angeglichen, und die Vordruckerläuterungen für die Formulare der Soziotherapie wurden neu erstellt.
Da die konventionellen Formulare wie üblich als Grundlage für die Formulare der Blankoformularbedruckung gedient haben, verzichten wir auf eine zusätzliche Abbildung der konventionellen Formulare und drucken sie nachfolgend im Rahmen der „5. Änderung der Vereinbarung über den Einsatz des Blankoformularbedruckungs-Verfahrens zur Herstellung und Bedruckung von Vordrucken für die vertragsärztliche Versorgung vom 1. Januar 1999“ ab.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema