ArchivDeutsches Ärzteblatt50/2001Bekanntmachungen: 9. Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen: 9. Änderung der Vereinbarung über Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung

Dtsch Arztebl 2001; 98(50): A-3395 / B-2859 / C-2655

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Kassenärztliche Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Köln, – einerseits – und der AOK-Bundesverband, K.d.ö.R., Bonn, der Bundesverband der Betriebskrankenkassen, K.d.ö.R., Essen, der IKK-Bundesverband, K.d.ö.R., Bergisch Gladbach, der Bundesverband der landwirtschaftlichen Krankenkassen, K.d.ö.R., Kassel, die See-Krankenkasse, K.d.ö.R., Hamburg, und die Bundesknappschaft, K.d.ö.R., Bochum, – andererseits – vereinbaren die nachstehende*


9. Änderung der Vereinbarung über
Vordrucke für die vertragsärztliche Versorgung
vom 1. April 1995



1. Im Inhaltsverzeichnis werden die Punkte 2.26, 2.27 und 2.28 wie folgt neu eingefügt:
2.26 Muster 26 Verordnung Soziotherapie gem. § 37a SGB V
2.27 Muster 27 Soziotherapeutischer Betreuungsplan gem. § 37a SGB V
2.28 Muster 28 Verordnung bei Überweisung zur Indikationsstellung für Soziotherapie

2. In Abschnitt 2 (Vordruckmuster) werden die Nrn. 2.26 bis 2.26.3, 2.27 bis 2.27.3 und 2.28 bis 2.28.3 wie folgt eingefügt und die Nrn. 2.39.4, 2.40 und 2.56 wie folgt geändert:
„2.26 Muster 26: Verordnung Soziotherapie gem. § 37a SGB V (Stand: 1. 2002)
2.26.1 Für die Verordnung Soziotherapie gem. § 37a SGB V ist das beiliegende Muster 26 zu verwenden.
2.26.2 Das Muster 26 besteht aus einem dreiteiligen Formularsatz mit Kopfleimung aus selbstdurchschreibendem Papier:
      Muster 26 a Ausfertigung für die Krankenkasse
      Muster 26 b Ausfertigung für den soziotherapeutischen Leistungserbringer
       Muster 26 c Ausfertigung für den Arzt
2.26.3 Für den Flächendruck des Musters 26 a ist hellblaue Farbe zu verwenden, die Durchschläge 26 b und 26 c erhalten keinen farbigen Flächendruck. Nr. 1.1.5 gilt entsprechend. Der Formularsatz erhält das Format DIN A4 hoch.
2.27   Muster 27: Soziotherapeutischer Betreuungsplan gem. § 37a SGB V (Stand: 1. 2002) !
2.27.1  Für den soziotherapeutischen Betreuungsplan gem § 37a SGB V ist das beiliegende Muster 27 zu verwenden.
2.27.2  Das Muster 27 besteht aus einem dreiteiligen Formularsatz mit Kopfleimung aus selbstdurchschreibendem Papier:
       Muster 27 a Ausfertigung für die Krankenkasse
       Muster 27 b Ausfertigung für den soziotherapeutischen Leistungserbringer
       Muster 27 c Ausfertigung für den Arzt
2.27.3  Für den Flächendruck des Musters 27 a ist hellblaue Farbe zu verwenden, die Durchschläge 27 b und 27 c erhalten keinen farbigen Flächendruck. Nr. 1.1.5 gilt entsprechend. Der Formularsatz erhält das Format DIN A4 hoch.
2.28   Muster 28: Verordnung bei Überweisung zur Indikationsstellung für Soziotherapie (Stand: 1. 2002)
2.28.1  Für die Verordnung bei Überweisung zur Indikationsstellung für Soziotherapie ist das beiliegende Muster 28 zu verwenden.
2.28.2  Das Muster 28 besteht aus einem dreiteiligen Formularsatz mit Kopfleimung aus selbstdurchschreibendem Papier:
       Muster 28 a Ausfertigung für die Krankenkasse
       Muster 28 b Ausfertigung für den soziotherapeutischen Leistungserbringer
       Muster 28 c Ausfertigung für den Arzt
2.28.3  Für den Flächendruck des Musters 28 a ist hellblaue Farbe zu verwenden, die Durchschläge 28 b und 28 c erhalten keinen farbigen Flächendruck. Nr. 1.1.5 gilt entsprechend. Der Formularsatz erhält das Format DIN A4 hoch.“
„2.39.4 Muster 39 a bis 39 c: Dokumentationsvordruck für Krebsfrüherkennungsuntersuchung Frauen (Stand: 1. 2002)“
„2.40  Muster 40 a bis 40b: Dokumentationsvordruck für Krebsfrüherkennungsuntersuchung Männer (Stand: 1. 2002)“
„2.56  Muster 56: Antrag auf Förderung von Rehabilitationssport/Funktionstraining (Stand: 1. 2002)“
3. Diese Vereinbarung tritt am 1. Januar 2002 in Kraft.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema