VARIA: Personalien

Geburtstag

Dtsch Arztebl 2001; 98(51-52): A-3465 / B-2921 / C-2717

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. Dr. med. Ernst Schubert, langjähriger Direktor des Institutes für Physiologie der Charité in Berlin, wird am 30. Dezember 70 Jahre alt.
Der in Görlitz geborene Schubert studierte an der Universität Leipzig Medizin und Physik. Dort wurde er 1956 zum Dr. med. promoviert. 1963 habilitierte er sich mit Arbeiten über das kar-dio-elektrische Feld. Mit 35 Jahren erhielt er den Ruf an die Berliner Charité. Sein wissenschaftliches Werk umfasst zahlreiche Originalarbeiten und Buchbeiträge auf den Gebieten der kardialen Elektrophysiologie und der Steuerung des Herzrhythmus. Sein Engagement für die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses wird durch eine außergewöhnlich große Zahl betreuter Graduierungsarbeiten belegt. Besondere Verdienste erwarb er sich in der Lehre, die er im Berliner Institut auf ein hohes Niveau führte. Seine Lehrbücher zählten zu den studentischen Standardwerken. Er war in Gremien der Universität, in nationalen und internationalen Fachgesellschaften, unter anderem als Vorsitzender der Gesellschaft der Physiologen der DDR, tätig. Bedeutende internationale Ehrungen unterstreichen seine wissenschaftliche Reputation. 1979 wurde Prof. Schubert zum korrespondierenden Mitglied der Belgischen Königlichen Akademie berufen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema