AKTUELL

Fachärzte: Jubiläum

Dtsch Arztebl 2002; 99(1-2): A-8 / B-6 / C-6

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände besteht 50 Jahre.
Die Gemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände (GFB) feierte im November ihr 50-jähriges Bestehen. Die Dachorganisation der deutschen fachärztlichen Berufsverbände repräsentiert mehr als 100 000 Mitglieder der 27 angeschlossenen Verbände.
Vor 50 Jahren gründeten Fachärzte auf Initiative der Augenärzte und Orthopäden zunächst eine Arbeitsgemeinschaft Fachärztlicher Berufsverbände, die sich auf dem Deutschen Ärztetag 1958 auflöste und in die GFB umgewandelt wurde, berichtete der ehemalige GFB-Vorsitzende (1988 bis 1999), Dr. med. Georg Holfelder, bei der Festveranstaltung in Berlin. Ziel der Ärzte sei es vor allem gewesen, die Therapiefreiheit und die Schweigepflicht für die Ärzte sowie die freie Arztwahl für die Patienten zu sichern.
Die GFB vertritt sowohl die Interessen der angestellten Fachärzte aus dem Krankenhaus sowie der niedergelassene Fachärzte in der Diskussion mit Politik, Krankenkassen und anderen Leistungsanbietern wie der Deutschen Krankenhausgesellschaft oder dem Berufsverband der Allgemeinärzte. Die GFB ist in beratender Funktion auch in den Gremien der Bundes­ärzte­kammer und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung vertreten. Seit Dezember 1999 amtiert der Chirurg Dr. med. Jörg-A. Rüggeberg (Bremen) als Präsident, Vizepräsidenten sind Dr. med. Klaus Schalkhäuser, Urologe aus Dorfen, und Prof. Dr. med. Werner Schlake, Pathologe aus Gelsenkirchen.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema