Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Verein „Hilfe für Sierra Leone West Afrika e.V. “ hat das Ziel, in dem von einem zehnjährigen Bürgerkrieg gezeichneten Land zur Grundversorgung der Menschen beizutragen und medizinische Basisarbeit zu leisten. Dr. Andrew Moriba, Arzt und Gründer des Vereins, organisiert seit Jahren Hilfsgütersendungen in seine Heimat. Der Verein ruft zu Geld- oder Sachspenden auf. Kontakt: Hilfe für Sierra Leone West Afrika e.V., Dr. Andrew Moriba, Eichenweg 3, 33758 Schloss Holte-Stukenbrock, Telefon: 0 52 07/9 24 69 99, Bankverbindung: Spar- und Darlehenskasse Stukenbrock, Konto: 53 300 001, BLZ 480 624 66.

Der „Internationale Verein für die Menschenrechte der Kurden e.V.“ (IMK) ruft zu Spenden für die hungerstreikenden Insassen türkischer Gefängnisse auf. Einige Häftlinge sind den Angaben des IMK zufolge inzwischen aus der Haft entlassen worden und brauchen dringend medizinische Hilfe. Kontakt: IMK e.V., Postfach 20 07 38, 53137 Bonn, Telefon: 02 28/36 28 02, Fax: 36 32 97, Bankverbindung: Volksbank Bonn, Konto: 2 012 469 023, BLZ 380 601 86.

Die Redaktion des Deutschen Ärzteblattes weist darauf hin, dass diese Angaben allein auf Informationen der genannten Organisationen beruhen.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote