ArchivDeutsches Ärzteblatt3/2002Kompetenznetze: Gemeinsames Web-Portal

MEDIEN

Kompetenznetze: Gemeinsames Web-Portal

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Gebündelte medizinische Informationen für Ärzte und Patienten

Die 1999 auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gegründeten Kompetenznetzwerke in der Medizin sind seit kurzem über ein übergreifendes Internet-Portal erreichbar. Unter der Adresse www.kompe tenznetze-medizin.de können Ärzte und Patienten Informationen zu den Projekten abrufen und direkt auf die Web-Seiten der einzelnen Netzwerke gelangen.
Zurzeit gibt es zwölf überregionale Netzwerke zu verschiedenen Krankheitsbildern, die durch Häufigkeit, hohe Mortalitätsrate oder Behandlungskosten gekennzeichnet sind, wie zum Beispiel Rheuma, Schlaganfall, Depression, maligne Lymphome, Parkinson. In den Netzen sind Forschungszentren, Versorgungseinrichtungen, niedergelassene Ärzte und Selbsthilfeorganisationen zusammengeschlossen. Ziel ist es, den Austausch zwischen Grundlagenforschung und klinischer Forschung zu verbessern, Forschungsergebnisse schneller in die Praxis umzusetzen und die Patientenversorgung zu optimieren.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote