ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2002Koordinationsfehler als Ursache vorgeworfener Behandlungsfehler: Schlusswort

MEDIZIN: Diskussion

Koordinationsfehler als Ursache vorgeworfener Behandlungsfehler: Schlusswort

Hansis, Martin L.

zu dem Beitrag von Prof. Dr. med. Martin L. Hansis in Heft 31–32/2001
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Artikel hat sich – erkennbar – weder mit der Rechtssystematik der Behandlungsfehlerbegutachtung befasst noch mit einer grundlegenden Darstellung der „haftungsrechtlichen Situation“. Er hat vielmehr – sich stützend auf aggregierte Fehlervorwürfe und nicht etwa nur auf casus bestätigter „Fehler“ – Hinweise gegeben, wie sich aus unbefriedigender Koordination unbefriedigende Behandlungsergebnisse ergeben können, und wie dies – in Ansätzen – vermieden werden kann.

Prof. Dr. med. Martin L. Hansis
Medizinischer Dienst der Spitzenverbände
der Krankenkassen (MDS) e.V.
Lützowstraße 53, 45141 Essen

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote