ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2002Vom Wissen und Wünschen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Unter dem Motto „Sex – Vom Wissen und Wünschen“ steht der Abschluss eines als Trilogie angelegten Ausstellungsprojekts zum Thema Sexualität, das 1993 mit dem Thema „Unter anderen Umständen – Zur Geschichte der Abtreibung“ begann. Die Sonderausstellung „Die Pille – Von der Lust und von der Liebe“ präsentierte 1996 den zweiten Baustein dieser Reihe. Die letzte Ausstellung zur Trilogie stellt, so der Katalog, „keinen Rückgang zum Einfachen oder Ursprünglichen dar; der Zugang zum Thema Sexualität und Gesellschaft hat sich in neuer Weise differenziert und kompliziert“. Das Thema des dritten und letzten Teils der Ausstellungstrilogie stehe im Schnittpunkt zweier Achsen: „eine diachrone Achse verläuft von der sexuellen Revolution über die diskurskritischen Analysen von Foucault bis heute, eine synchrone zwischen Fantasie, Pharmazie und Reproduktionsmedizin“.
Die Ausstellung ist bis 11. August 2002 zu sehen. Informationen: Telefon: 03 51/48 46-0, Internet: www.dhmd. de EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote